Psychologische Bachblütenberatung



 

 

 

Bachblüten sind Helfer, um die Seele wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Man findet sie überall, meist unscheinbar am Wegesrand. Bachblüten heißen sie nur, weil sie von dem englischen Arzt Dr. Edward Bach (1886-1936) als Therapieform entdeckt wurden.

"Er arbeitete zunächst als Bakteriologe am Londoner Homöopathischen Krankenhaus. Unzufrieden mit den Erfolgen der herkömmlicher Therapie, kam er nach langer Beobachtung zu der Überzeugung, daß körperliche Krankheiten ihren Ursprung in der menschlichen Seele haben.

Um sich der Suche nach einem natürlichen Heilsystem zu widmen, gab Dr. Bach seine Arbeit in London und seine erfolgreiche Praxis auf. Mit der ihm eigenen Sensitivität fand er auf seinen Reisen durch England und Wales ein System von 38 Bachblüten zur Überwindung von negativen menschlichen Seelenzuständen - der Original Bach-Blütentherapie.

Zur Gewinnung der Blütenessenzen entwickelte er die Sonnen- und die Koch-Methode, zwei homöopathieähnliche Verfahren.

Die Original Bach-Blütentherapie und die Original Bach-Blütenkonzentrate werden heute weltweit erfolgreich zur Behandlung seelischer Kranheitsursachen eingesetzt."

(Auszug aus "Blumen die durch die Seelen heilen" von Edward Bach)

 

Je nach individueller Seelenlage werden verschiedene Bachblüten zusammengestellt.