Spenglersan-Therapie



Diese alte Therapieform beruht auf den Spenglersan-Kolloiden, die vielfältig in der Therapie verwendet werden können.

Der absolute Vorteil der Kolloide ist die rein äußerliche Anwendung durch Aufsprühen auf verschiedene Hautstellen. So werden Magen und Verdauungstrakt, die oft empfindlich auf Medikamente reagieren, geschont. Für Kinder, die nicht gerne "Medizin" einnehmen, ist diese Art der Medikamentenverabreichung optimal.

Spenglersane können sogar zur Vorbeugung appliziert werden, z.B. vor Erkältungen/Grippe und vor Allergieausbrüchen (wie Heuschnupfen).